Stuhlgang Farbe – Der Indikator deiner Gesundheit

12. April 2020 Lesezeit: 7 Minuten von Niels

Sie lesen gerade:
Stuhlgang Farbe – Der Indikator deiner Gesundheit
print comment zoom_out zoom_in

Dein Stuhlgang ist wie ein Indikator zu deuten, bei dem sich viele Aussagen über die Gesundheit Deines Magen-Darm-Traktes treffen lassen. Weist der Stuhlgang eine andere Farbe oder Konsistenz als sonst auf, stellst Du dir eventuell gelegentlich die Frage, ob mit Deinem Verdauungstrakt alles in Ordnung ist. Zur Aufklärung hier mal ein paar Informationen über Deinen Stuhlgang und die verschiedenen Formen der Stuhlgang Farbe.

 

Was ist Stuhlgang?

Der Stuhlgang ist der letzte Verdauungsvorgang, bei dem Dein Organismus feste, halbfeste oder flüssige Abfallstoffe über den After aus dem Verdauungstrakt entfernt. Die Nahrung wird dabei mithilfe von wellenförmigen Muskelkontraktionen durch den Verdauungstrakt in Richtung Rektum bewegt, wo er dann von uns ausgeschieden wird.

 

Grundlagen des Stuhlgangs:

Da der Stuhlgang während des Verdauungsprozesses entsteht, ist er einer der besten Indikatoren dafür, ob Dein Körper Schwierigkeiten beim verdauen der Nahrung hat oder ob er problemlos seiner Aufgabe nachgehen kann.

Kannst du die Farbe deines Stuhlgangs richtig einordnen?

 

Was bedeutet die Farbe meines Stuhlgangs?

Hell- bis dunkelbrauner Stuhlgang:

Alles im grünen Bereich! Weist dein Stuhlgang dieses Farbschema auf, brauchst du dir keinerlei Gedanken machen. 

 

Grüner Stuhlgang:

Stuhlgang Farbe grün

Lange Rede kurzer Sinn, wenn der Kot grün ist, hat er sich zu schnell durch Deinen Darm bewegt. Der Prozess bei dem der Kot seine bräunliche Färbung erhält wurde nicht vollständig abgeschlossen.
Hier fehlen ein paar Verdauungssäfte die Deinem Stuhlgang die braune Farbe verleihen.
Grüne Lebensmittel fördern übrigens zusätzlich die Farbgebung.

 

Sehr dunkler / Schwarzer Stuhlgang:

Stuhlgang Farbe schwarz

Aufpassen! Ist Dein Stuhl sehr dunkel, fast schwarz gefärbt, zeugt dies in der Regel von Blut im Kot. Sollte es nur einmalig vorgekommen sein gibt es keinen Grund zur Beunruhigung. Tritt dieses Phänomen beziehungsweise die Farbgebung Deines Kotes vermehrt oder sogar dauerhaft auf, solltest Du besser einen Arzt aufsuchen.

  

Gelber Stuhlgang:

Stuhlgang Farbe gelb

Ja, dein Kot kann auch gelblich gefärbt sein. Wenn Fette deinen Nahrungssäften nicht ordnungsgemäß entzogen werden oder eine Glutenunverträglichkeit besteht, kann es zu dieser Farbgebung führen. Gelber Kot ist in der Regel ein Zeichen für ein medizinisches Problem, das eher früher als später behandelt werden sollte.

 

Weißer oder lehmfarbener Stuhlgang:

Stuhlgang Farbe weiß

Sollte Dein Kot weiß beziehungsweise lehmfarben sein, könnte dies mit einer Dysfunktion Deiner Leber zusammenhängen. Meist tritt dieses Phänomen auf, wenn die Leber nicht genügend Gallensalze innerhalb des Magen-Darm-Traktes freisetzt.
Dies ist in der Regel ein Zeichen für ein schwerwiegendes medizinisches Problem. Also, ab zum Arzt.

 

Blauer Stuhlgang:

Wenn Nahrung mit blauer Lebensmittelfarbe in großen Mengen verzehrt wird, kann es vorkommen, dass der Kot danach blau eingefärbt ist. Aber kein Grund zur Sorge, Lebensmittelfarbe schadet Deinem Körper nicht. 

 

Roter Stuhlgang:

Stuhlgang Farbe rot

Hellroter Kot ist in der Regel ein Zeichen von Blutungen im Dick- oder Dünndarm. Ursache dieser Blutung sind oft Hämorrhoiden. Ebenso kann aber auch rote Lebensmittelfarbe zu einer derartigen Verfärbung führen.
Sollte es sich dennoch um Blut handeln, ist ein Besuch bei Deinem Hausarzt zu empfehlen.

 

Bristol-Stuhlformen-Skala

Die “Bristol-Stuhlformen-Skala” gibt dir Aufschluss über verschiedene Konsistenzen des  Stuhlgangs. Wirf einen Blick auf die Skala um mehr über die etwaigen Konsistenzen zu erfahren!

Die Konsistenz Deiner Exkremente ist davon abhängig, wie lange sie in Deinem Dickdarm verweilt haben. Die Faustregel besagt, je länger im Darm, desto mehr Flüssigkeit wird vom Dickdarm aufgenommen. 

 

Bristol Stuhlformen Skala

Und was sagt mir die Form und die Konsistenz meines Stuhlgangs nun?

Harter Stuhlgang (Kieselkot) – Typ 1

Verweilt der Kot aufgrund von Verstopfungen über einen längeren Zeitraum im Dick-und Dünndarm, so wird ihm viel Flüssigkeit entzogen. Daraus resultieren harte, Kieselsteinähnliche Ausscheidungen, welche beim Entleeren deines Darmtraktes Schmerzen am After verursachen können.

  

Fester Stuhlgang (klumpiger, wurstförmiger Kot) – Typ 2

Fester Stuhlgang ist vergleichbar mit hartem Stuhlgang. Dem Kot wurde innerhalb des Dickdarms zu viel Flüssigkeit entzogen woraufhin sich dieser verfestigt hat. Im Gegensatz zum harten Stuhlgang verfügt dieser aber über einen höheren prozentualen Anteil von Flüssigkeit, weswegen er nicht in kleine Stücke zerfällt.
Dies kann ebenfalls ein Anzeichen einer (angehenden) Verstopfung sein.

 

Gerissener Stuhlgang – Typ 3

Kot, welcher zu einer gleichmäßigen, runden aber rissigen Wurst geformt ist, liegt meistens einer schlechten Ernährung zugrunde.
Ist er nicht Schmerzhaft, hast du nichts zu befürchten.

 

Gesunder Stuhlgang – Typ 4

Der perfekte Kot ist wurst- oder schlangenförmig, glatt, besitzt die Konsistenz eines Soft-Eises und hat etwa den Durchmesser einer Banane. Mit Deiner Verdauung scheint alles in Ordnung zu sein!

 

Weicher Klumpen Stuhlgang – Typ 5

In der Regel kommt diese Art von Stuhlgang bei Personen vor, welche zwei-bis dreimal täglich ihr Geschäft verrichten müssen. Er folgt meist nach den Hauptmahlzeiten des Tages.
Kein Grund zur Sorgen, alles im grünen Bereich!

 

Weicher Stuhlgang – Typ 6

Weicher Stuhl mit flockigen Stücken, die zu einer puddingartigen Konsistenz zusammenlaufen, ist ein Stadium für angehenden Durchfall. Tritt matschiger bis flüssiger Stuhl auf, ist es oft schwierig, den Drang oder den Zeitpunkt deiner Notdurft zu kontrollieren.
Diese Form des Stuhls durchlief den Dickdarm überdurchschnittlich schnell. Meist ist dies die Folge von Stress oder einer dramatischen Veränderung der Ernährung oder des Aktivitätsniveaus.

 

Flüssiger Stuhlgang – Typ 7

Flüssiger Kot ist das am weitesten fortgeschrittene Stadium von Durchfall. Durchfall ist meist das Ergebnis einer Reizung im Dünndarm. Das Absorbieren von Flüssigkeit kann somit nicht mehr gewährleistet werden.
Infolgedessen besitzt er keine feste Konsistenz und Personen, welche unter diesen Symptomen leiden, fällt es oft schwer den zeitpunkt ihrer Toilettengänge zu kontrollieren.

Bist du besorgt über die Stuhlgang Farbe oder Konsistenz?

Auch wenn es dir eventuell unangenehm ist, über Deine Ausscheidungen zu sprechen, ist es wichtig, deinen Arzt zu kontaktieren, wenn du ein Problem vermutest. Dein Arzt kann frühzeitig feststellen ob ein medizinischer Eingriff notwendig ist um weitere Schäden und Komplikationen vermeiden zu können.

 

 

Quellen:

ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1379343/

nejm.org/doi/full/10.1056/NEJM197205042861804

https://www.continence.org.au/pages/bristol-stool-chart.html

https://www.eatright.org/food/vitamins-and-supplements/types-of-vitamins-and-nutrients/easy-ways-to-boost-fiber-in-your-daily-diet

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK373095/

Avatar

Über Niels

Hey, ich bin Niels und Founder von Cloud Minded.

In den letzten 10 Jahren habe ich mich intensiv mit Ernährung, Fitness, Biohacking und Nahrungsergänzungsmitteln beschäftigt um meine Leistungsfähigkeit auf allen Ebenen zu verbessern. Auf Cloud Minded schreibe ich nun regelmäßig über diese Themen um meine Erkenntnisse mit euch zu teilen.

Let's improve - together!

Peace, Niels.

 
Alle Beiträge von Niels anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

FAQ

Welche Farbe des Stuhlgangs ist gesund?
Im Normalfall sollte die Farbe des Stuhlgangs braun sein und eine leicht weiche bis feste Konsistenz aufweisen. Sollte die Farbe oder Konsistenz des Stuhlgangs längerfristig eine ungewöhnliche Gestalt annehmen, kann dies Rückschlüsse auf Deine Gesundheit und das Wohlbefinden Deines Darmes geben.
Woher weiß der Körper, wann er Ausscheiden muss?
Der Defäkationsreflex wird ausgelöst, wenn die Muskeln im Dickdarm kontrahieren, um den Stuhl in Richtung Enddarm zu bewegen. Dies wird als Massenbewegung bezeichnet. Wenn sich genügend Stuhl zum Rektum bewegt, führt die Stuhlmenge dazu, dass sich das Gewebe im Rektum ausdehnt.
Welche Nahrungsmittel helfen bei Durchfall?
Wenn Du an Durchfall leidest, solltest Du Deine Ernährung vorübergehend so umstellen, dass Du Dich möglichst fettarm und ballaststoffreich ernährst. Dafür kannst du beispielsweise auf Nahrungsmittel wie Bananen, Reis, Apfelmus und Toast zurückgreifen.
Wie oft sollte man normalerweise koten gehen?
Da jeder Mensch einen einzigartigen Darm hat, gibt es keine hundertprozentig korrekte Antwort auf diese Frage. Allgemein lässt sich allerdings sagen, das es als normal gilt, dreimal am Tag bis dreimal in der Woche zu stuhlen.
Was bedeutet es, wenn man oft koten muss?
Einige Erkrankungen und Medikamente können die Darmgesundheit beeinträchtigen und dazu führen, dass eine Person mehr oder weniger oft Ausscheiden muss als gewöhnlich. Daher können entzündliche Darmerkrankungen, wie zum Beispiel ein Magen-Darm-Grippe-Virus die Häufigkeit beeinflussen, mit der eine Person defäkieren muss.
keyboard_arrow_up
Dein Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!