Polyphenole: Was sind Polyphenole und wie funktionieren sie?

5. November 2020 Lesezeit: 4 Minuten von Niels

Sie lesen gerade:
Polyphenole: Was sind Polyphenole und wie funktionieren sie?
print comment zoom_out zoom_in

Deine Liebe zu Kaffee, dunkler Schokolade und sogar zu Rotwein kann gut für dich sein. Das liegt daran, dass diese Nahrungsmittel reich an Polyphenolen sind, d.h. Pflanzeninhaltsstoffe, die gegen Alterung und Entzündungen in deinem Körper wirken.

Polyphenole verleihen vielen Früchten und Gemüsesorten ihre leuchtenden Farben. Du benötigst eine Vielzahl von ihnen aus verschiedenen Quellen, um deinen Darm, dein Gehirn und dein Herz stark zu halten. Dementsprechend reicht es also nicht, wenn du einfach nur einen Schokoriegel isst oder einen Eiskaffee trinkst. Mit der richtigen Herangehensweise kannst du deine Polyphenolaufnahme optimieren, um deine Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Erfahre mehr über die wichtigsten Vorteile von Polyphenolen, wo du sie findest und wie du mehr davon aufnehmen kannst.

 

Was sind Polyphenole?

Polyphenole sind eine Klasse von Phytochemikalien (ein anderes Wort für die chemischen Inhaltsstoffe in Pflanzen). Diese natürlich vorkommenden Verbindungen schützen die Pflanzen zum Beispiel vor UV-Strahlen, Insekten und Verschmutzungen. Du kannst sie in einer Vielzahl von Früchten und Gemüsesorten wie Blattgemüse und Blaubeeren finden, aber auch in Bohnen und Getreide.

Polyphenole sind, im Gegensatz zu anderen schützenden Pflanzenstoffen, die schädlich sein können, gut für deine Gesundheit und können dazu beitragen Entzündungen zu reduzieren, den Blutzucker unter Kontrolle zu halten und gute Bakterien in deinem Darm zu fördern.

Es gibt über 500 bekannte Polyphenole, die aufgrund ihrer chemischen Struktur in vier Hauptkategorien eingeteilt sind:

  • Flavonoide
  • Stilbene
  • Phenolsäuren
  • Lignane

Die meisten Polyphenole in deiner Ernährung gehören zu den Flavonoiden und Phenolsäuren. Stilbene und Lignane sind weniger verbreitet, mit einer Ausnahme: Resveratrol, das Stilben, das man in Rotwein findet.

 

Vorteile von Polyphenolen

  • Verlangsame deinen Alterungsprozesses. Flavonoide steigern nachweislich den Wachstumsfaktor BDNF, ein wirkungsvolles Protein, das deinem Geist hilft langsamer zu altern. Sie schützen auch dein Gehirn vor Stress und können den Gedächtnisverlust im Alter verhindern.[1][2]
  • Füttern deinen Darm. Polyphenolreiche Nahrungsmittel wie Blaubeeren und grüner Tee können helfen die Menge an guten Bakterien in deinem Darm zu erhöhen.[3][4][5]
  • Schützen deine Herzgesundheit. Eine höhere Polyphenolaufnahme ist mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.[6]
  • Regulieren deinen Blutzuckerspiegel. Flavonoide und Phenolsäuren können helfen Blutzuckererhöhungen und das Typ-2-Diabetes-Risiko zu reduzieren.[7]
  • Helfen mit dem Körpergewicht. Eine Vielzahl von Polyphenolen, einschließlich derer in grünem Tee und Kurkuma, helfen einem möglicherweise das Körpergewicht zu halten oder Gewicht zu verlieren.[8]
  • Bekämpfen von Schmerzen und Entzündungen. Bestimmte Polyphenole in der Nahrung helfen auch die Effekte von freien Radikalen (instabile Moleküle, die Stress und Alterung in deinem Körper verursachen) zu neutralisieren und Entzündungen zu verringern.

 

Lebensmittel die reich an Polyphenolen sind

Polyphenole 

Manche Pflanzen enthalten mehr Polyphenole als andere. Wähle Lebensmittel mit weniger Antinährstoffen oder einem geringeren Schimmelrisiko, um die besten Ergebnisse zu erzielen:

  • Grüner Tee
  • Kaffee (auch koffeinfreier Kaffee)
  • Spinat
  • Zitrusfrüchte
  • Spargel
  • Avocado
  • Zartbitterschokolade (mit mindestens 85% Kakao) und Kakaopulver
  • Oliven
  • Erdbeeren
  • Blaubeeren
  • Frische Kräuter und Gewürze wie Zimt, Kurkuma und Oregano

 

Nebenwirkungen von Polyphenole 

Es nicht ratsam zu viele Polyphenole aufzunehmen. Sie können in hohen Dosen die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen, die Hormone beeinträchtigen oder die Eisenaufnahme hemmen.[9]. Auch Allergien oder andere Krankheiten können die Art und Weise beeinflussen, wie dein Körper sie nutzt.

Wenn du Statine oder Medikamente gegen Angstzustände einnimmst, dann hat dir dein Arzt vielleicht gesagt, dass du bestimmte Lebensmittel meiden solltest. Das liegt daran, dass einige Polyphenole, wie zum Beispiel die in Grapefruitsaft, negativ mit manchen Medikamenten interagieren. Aufgrund dessen solltest du mit einem Arzt sprechen, wenn du Bedenken hast, wie sich deine Ernährung auf deine Medikamenteneinnahme auswirkt.

 

Wie du mehr Polyphenole durch die Ernährung aufnehmen kannst 

Was ist die beste Dosis an Polyphenolen? Die Antwort ist nicht leicht, weil die Vitamine, Ballaststoffe und Nährstoffe in der Nahrung beeinflussen können, wie gut dein Körper sie aufnimmt. Die „Bulletproof-Diät“ bietet einen guten Anhaltspunkt dafür, wie viele Portionen Obst und Gemüse du essen musst, um die tägliche Dosis vieler Polyphenole aufzunehmen. Ein Nahrungsergänzungsmittel mit einer Vielzahl von Polyphenolen kann dir außerdem helfen, die fehlenden Polyphenole aufzunehmen.

Hier sind weitere Schritte, die du unternehmen kannst, um mehr Polyphenole während des Tages zu konsumieren:

  • Iss Bio-Lebensmittel. Studien zeigen, dass die industrielle Landwirtschaft den Polyphenolgehalt in Lebensmitteln im Vergleich zur biologischen Landwirtschaft senkt.[10][11]
  • Würze dein Essen mit Kräutern und Gewürzen. Diese Gewürze enthalten mehr konzentrierte Polyphenole als andere Früchte und Gemüsesorten. (Koche mit diesen entzündungshemmenden Sorten).
  • Iss abwechslungsreich. Iss eine Vielzahl von verschiedenen Pflanzen, aber ergänze deine Ernährung mit einem hochwertigen Supplement wie Polyphenomenal, um alle notwendigen Nährstoffe abzudecken (ohne eine Kiste Avocados essen zu müssen).
  • Nimm mehr hochwertige Fette zu dir. Studien zeigen, dass der Verzehr von Fett deinem Körper erleichtert Polyphenolen zu absorbieren.[12] 

 

Tipp: Das neue Level für deinen Alltag



Mit dem UPGRADE haben wir einen natürlichen Konzentrationsbooster entwickelt für deinen Alltag entwickelt.

Unterstützt von CDP Cholin, natürlichen Pflanzenextrakten und den hochwertigsten B-Vitaminen, ist das UPGRADE die ultimative PerformanceErgänzung, welche zu jeder Tageszeit eingenommen werden kann, um ein natürliches BRAIN UPGRADE ins tägliche Leben zu integrieren. 

Mit dem REBOOT haben wir einen natürlichen Schlafunterstützer entwickelt, welcher dank 1mg Melatonin deine Einschlafzeit erwiesenermaßen verkürzt. Verschiedene natürliche Extrakte aus Baldrian, Melisse, Hopfen und der Griffonia Pflanze verhelfen dir zusätzlich in eine ruhige Nacht.

Teste beide Produkte in Kombination jetzt und sichere dir jetzt 30% Rabatt auf die erste Bestellung.

 

 

 

Quellen:

[1] “https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20955…

[2] “https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20955…

[3] “https://www.sciencedirect.com/science/art…

[4] “https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22060…

[5] “https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/…

[6] “https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles…

[7] “https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles…

[8] “https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles…

[9] “https://academic.oup.com/ajcn/article/81/…

[10] “https://ucanr.edu/datastoreFiles/234-246….

[11] “https://academic.oup.com/ajcn/article/79/…

[12] “https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles…

 

Avatar

Über Niels

Hey, ich bin Niels und Founder von Cloud Minded.

In den letzten 10 Jahren habe ich mich intensiv mit Ernährung, Fitness, Biohacking und Nahrungsergänzungsmitteln beschäftigt um meine Leistungsfähigkeit auf allen Ebenen zu verbessern. Auf Cloud Minded schreibe ich nun regelmäßig über diese Themen um meine Erkenntnisse mit euch zu teilen.

Let's improve - together!

Peace, Niels.

 
Alle Beiträge von Niels anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

keyboard_arrow_up
Dein Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!