Niacin und Niacinmid: Vorteile und Dosierung

24. Dezember 2020 Lesezeit: 5 Minuten von Niels

Sie lesen gerade:
Niacin und Niacinmid: Vorteile und Dosierung
print comment zoom_out zoom_in

Die Hauptaufgabe von Niacin (Vitamin B3) ist die Herstellung von NAD-Molekülen. Das ist wichtig, weil das NAD-Molekül an der Kreuzung der mitochondrialen Energieproduktion (d.h. ATP), der Zellreparatur und -signalgebung und der zellularen Abwehr steht. Leider nimmt der NAD+-Spiegel mit zunehmendem Alter ab. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass es Strategien gibt, mit denen mehr NAD+ gebildet werden kann, indem man zum Beispiel mit Vitamin B3 (Niacin) nachhilft.

Als das Gremium für Lebensmittel und Ernährung (Food and Nutrition Board) der National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine die empfohlene Tagesdosis für Vitamin B3 erarbeitete, drückte es die empfohlene Menge in NE aus, was für Niacin-Äquivalente steht. Zum Beispiel beträgt die empfohlene Tagesdosis für erwachsene Männer 16 mg NE; für erwachsene Frauen beträgt sie 14 mg NE. Für Vitamin B1 (Thiamin) und B2 (Riboflavin) wird jedoch nur die mg-Anzahl und weder Thiamin- noch Riboflavin-Äquivalente angegeben. Warum der Unterschied?

Die Wirkung von Niacin über das Redundanz-Prinzip des NAD

Der Hauptgrund dafür ist, dass der NAD ein Beispiel für ein komplexes systemwissenschaftliches Prinzip namens Redundanz ist, was im Wesentlichen bedeutet, dass man Reserven im Körper hat. Dieses Molekül ist so wichtig, dass es drei verschiedene Möglichkeiten gibt, es zu erzeugen. Dieses kann von Grund auf neu gebildet werden, mithilfe von der Aminosäure L-Tryptophan mittels De-Novo-Synthese. Es kann über den sogenannten Preiss-Handler-Pathway aus Niacin hergestellt werden. Und es kann aus Nicotinamid in einem Salvage Pathway hergestellt werden. Im weiteren Verlauf dieses Beitrags wollen wir ein wenig mehr darüber erzählen, warum wir sowohl Niacin als auch Niacinamid einsetzen und wie wir die Dosierung auswählen.

Niacin wird auch als Nikotinsäure bezeichnet, woher auch der Name stammt (NIcotinic ACid + VitamIN). Es war das 3. der entdeckten Vitamine aus der Familie der B-Komplex-Vitamine, daher seine Bezeichnung als Vitamin B3. Seit mehr als achtzig Jahren ist bekannt, dass Niacin zur Behandlung von Vitamin-B3-Mangelkrankheiten (z.B. Pellagra) eingesetzt werden kann und seit mehr als 50 Jahren ist bekannt, wie Niacin in NAD+ umgewandelt wird.

NIACINAMID UND NIACIN zur Steigerung von NAD+

Wie kann man den NAD+ Spiegel erhöhen?

Sowohl neuere als auch ältere Forschungen haben gezeigt, dass Niacin den NAD+-Spiegel in der Leber extrem schnell anhebt. Niacin könnte auch die bevorzugte Form von Vitamin B3 sein, um den NAD+-Spiegel im Darm zu erhöhen. Die Entscheidung, Niacin in eine Rezeptur zur Steigerung des NAD+-Spiegels aufzunehmen, fiel also leicht. Da es sich bei Niacin jedoch um die Form von Vitamin B3 handelt, die „weggespült“ wird, wollten wir es in einer Dosis einbeziehen, bei der keine Spülung beobachtet wurde.

Bei den meisten Menschen kommt es zu einer Spülung, wenn Dosen von 500 mg Niacin eingenommen werden. Die Hälfte der Menschen spült, wenn sie 100 mg einnehmen. Wir mussten also eine niedrigere Dosis als diese wählen, um eine Spülung zu vermeiden. Bei der Durchsicht der umfangreichen Niacin-Forschung lag die niedrigste Dosis, von der berichtet worden war, dass sie eine leichte Spülung verursacht, bei 30 mg. Wir wählten eine Dosis aus, die knapp unter diesem Schwellenwert lag, um die Vorteile des Niacin-Zusatzstoffs NAD+ zu erhalten (er ergänzt andere Wege zur Bildung des NAD+-Moleküls) und gleichzeitig das Risiko leichter Spülungen zu minimieren.

Aber wir wollten mehr Niacin-äquivalente Aktivität, als diese niedrigere Dosis Niacin allein erlauben würde. An dieser Stelle kommt Niacinamid ins Spiel. Niacinamid wird auch Vitamin B3 genannt. Ähnlich wie Niacin verhindert es Pellagra. Und ebenfalls ähnlich wie Niacin hat sowohl ältere als auch neuere Forschung herausgefunden, dass es zur Bildung von NAD+ verwendet werden kann. Tatsächlich scheint es das vom Körper bevorzugte Substrat zur Herstellung von NAD+ zu sein.

Welche Vorteile hat dann Niacinamid?

Im Gegensatz zu Niacin verursacht Niacinamid keine Hitzewallungen, was aber nicht bedeutet, dass die Einnahme sehr hoher Dosen besser ist. Es ist spannend, wie sich lebende Systeme im Laufe der Zeit anpassen. Im Allgemeinen erfolgt die Anpassung bei höheren Dosen schneller. Es scheint fast so, als ob der Körper, wenn wir zu stark die Dosis erhöhen, auch stärker reagiert und Kompensationsmechanismen schneller und stärker in Gang kommen.

Niacin Vitamin B3

Im Falle von Vitamin B3 ist einer der Kompensationsmechanismen, wenn wir zu viel Vitamin B3 verabreichen, ein Anstieg des Bedarfs an Methylierung, die zur Beseitigung von Überschussmengen verwendet wird. Als wir die Dosis Niacinamid wählten, war es unser Ziel, eine moderatere Dosis zu verwenden: eine Dosis, die hoch genug ist, um additiv mit Niacin (und L-Tryptophan) zu arbeiten, um NAD+ zu erhöhen, aber nicht so hoch, dass sie die Methylierungskapazitäten zu sehr belastet.

Avatar

Über Niels

Hey, ich bin Niels und Founder von Cloud Minded.

In den letzten 10 Jahren habe ich mich intensiv mit Ernährung, Fitness, Biohacking und Nahrungsergänzungsmitteln beschäftigt um meine Leistungsfähigkeit auf allen Ebenen zu verbessern. Auf Cloud Minded schreibe ich nun regelmäßig über diese Themen um meine Erkenntnisse mit euch zu teilen.

Let's improve - together!

Peace, Niels.

 
Alle Beiträge von Niels anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

FAQ

Welche positiven Effekte hat Niacin auf meinen Körper?
Niacin, auch bekannt als Vitamin B3, ist ein wichtiger Nährstoff. In der Tat, jeder Teil Ihres Körpers braucht es, um richtig zu funktionieren. Als Ergänzung kann Niacin helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, Arthritis zu lindern und die Gehirnfunktion zu steigern, neben anderen Vorteilen. Allerdings kann es auch ernsthafte Nebenwirkungen verursachen, wenn Sie große Dosen einnehmen.
Welche Nebenwirkungen von Niacin sind bekannt?
Wenn Dosen von über 3 Gramm Niacin pro Tag eingenommen werden, können ernstere Nebenwirkungen auftreten. Dazu gehören Leberprobleme, Gicht, Geschwüre des Verdauungstraktes, Verlust der Sehkraft, hoher Blutzucker, unregelmäßiger Herzschlag und andere ernsthafte Probleme.
Haben Vitamin B3 (Nacin) und Vitamin B12 Wechselwirkungen?
Es wurden keine Wechselwirkungen zwischen Niacin und Vitamin B12 gefunden. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass keine Wechselwirkungen bestehen. Konsultieren Sie immer Ihren medizinischen Betreuer.
Wirkt Niacin potenzfördernd?
Eine tägliche Dosis von Niacin, auch bekannt als Vitamin B3, verbessert die erektile Funktion bei Männern mit hohem Cholesterinspiegel, eine neue Studie findet. Die Ergebnisse zeigen, dass die 80 Männer, die Niacin einnahmen und die Studie mit mäßiger oder schwerer erektiler Dysfunktion (ED) begannen, eine Verbesserung ihrer Fähigkeit, eine Erektion aufrechtzuerhalten, berichteten.
keyboard_arrow_up
Dein Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!